Domain verinha.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt verinha.de um. Sind Sie am Kauf der Domain verinha.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Ausmaß:

Das Ausmaß des Verlusts (Lamartora, Enzo)
Das Ausmaß des Verlusts (Lamartora, Enzo)

Das Ausmaß des Verlusts , Lieben ist sich vorwagen, aufs offene Meer hinausfahren ohne Kompass, ohne Kenntnisse, warten auf einen Anlegeplatz, jenseits der Hoffnung, auf eine Begegnung, jenseits der Vernunft. Der Rest ist leiden. Wenn es hoch kommt. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202203, Produktform: Kartoniert, Autoren: Lamartora, Enzo, Übersetzung: Raimund, Hans, Seitenzahl/Blattzahl: 160, Keyword: Poesie; Lyrik, Fachschema: Italienische Belletristik / Lyrik, Warengruppe: HC/Belletristik/Lyrik/Dramatik/Essays, Fachkategorie: Lyrik, Poesie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Loecker Erhard Verlag, Verlag: Loecker Erhard Verlag, Verlag: L”cker, Erhard, Ges.m.b.H., Länge: 206, Breite: 124, Höhe: 11, Gewicht: 188, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Belletristik, Genre: Belletristik, Herkunftsland: POLEN (PL), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 19.80 € | Versand*: 0 €
Inhalt  Zweck Und Ausmaß. - Wilhelm Mößle  Kartoniert (TB)
Inhalt Zweck Und Ausmaß. - Wilhelm Mößle Kartoniert (TB)

Jetzt Inhalt Zweck und Ausmaß. bei Weltbild.de bestellen. - Andere Kunden suchten auch nach: Staatsrecht|Verfassungsrecht

Preis: 29.90 € | Versand*: 0.00 €
Lorenz, Philipp: Häusliche Gewalt. Ausmaß und Risikofaktoren in heterosexuellen Intimpartnerschaften
Lorenz, Philipp: Häusliche Gewalt. Ausmaß und Risikofaktoren in heterosexuellen Intimpartnerschaften

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Psychologie - Forensische Psychologie und Strafvollzug, Note: 1,3, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen; Duisburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bachelorarbeit im Fachbereich Polizeivollzugsdienst beschäftigt sich mithilfe polizeilicher Kriminalstatistiken und wissenschaftlicher Dunkelfeldstudien mit der Frage, wie weit verbreitet die sogenannte ¿Häusliche Gewalt¿ sowohl national als auch international ist. Es wird untersucht, wer die Betroffenen sind und ob es Risikofaktoren gibt, die die Entstehung häuslicher Gewalt begünstigen können. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Mergers & Acquisitions: Ausmaß  Gründe Und Erfahrungen Von Unternehmenszusammenschlüssen - Fikret Özdag  Kartoniert (TB)
Mergers & Acquisitions: Ausmaß Gründe Und Erfahrungen Von Unternehmenszusammenschlüssen - Fikret Özdag Kartoniert (TB)

Die Aktualität und die Bedeutung des Themas Unternehmenszusammenschlüsse zeigt sich an der starken Zunahme der Transaktionszahl der letzten Jahre und noch mehr an der Entwicklung der Transaktionsvolumina: So wurden im Jahre 2007 alle vorherigen Höchststände überschritten ehe die Finanzkrise die Zusammenschlusseuphorie im Jahr 2008 deutlich abgeschwächt hat. Letzteres lässt bereits eine offensichtliche Abhängigkeit der Transaktionsaktivität und -intensität von äußeren Bedingungen vermuten welche anhand einer Darstellung des Umfangs der Unternehmenszusammenschlüsse aufgezeigt wird beginnend Ende des 19. Jahrhunderts bis heute. Doch auch Fusionen und Akquisitionen weisen Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft auf - die Zunahme der Anbieterkonzentration infolge von Unternehmenszusammenschlüssen führt zu einer Verzerrung des Marktmechanismus was eine Fehlallokation der Ressourcen befürchten lässt. Diese Wechselwirkung gibt den Anlass für eine Erörterung dieser Angelegenheit bevor theoretische Motive sowie empirische Zusammenschlussgründe dargelegt werden. Darin werden einerseits publizierte bzw. verbreitete Zusammenschlussmotive erläutert und andererseits Gründe für Fusionen und Akquisitionen begründet die von Beteiligten nicht angeführt werden sich jedoch dennoch als Motive für Transaktionen heranziehen lassen. Anschließend werden Forschungsergebnisse angeführt die Aussagen über Erfolg oder Misserfolg von Unternehmenszusammenschlüssen liefern. Hierzu werden zwei durchgeführte Studien ausführlich erörtert.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €

In welchem Ausmaß?

Das Ausmaß hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art der Fragestellung oder dem Kontext, in dem die Frage gest...

Das Ausmaß hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art der Fragestellung oder dem Kontext, in dem die Frage gestellt wird. Es kann von einem geringen Ausmaß, bei dem nur wenige Informationen oder Details benötigt werden, bis hin zu einem umfangreichen Ausmaß, bei dem eine ausführliche und detaillierte Antwort erforderlich ist, variieren. Letztendlich ist das Ausmaß der Antwort von der Komplexität der Frage abhängig.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Rost in diesem Ausmaß giftig?

Rost an sich ist nicht giftig, da es sich um eine Verbindung von Eisenoxid handelt. Allerdings können bestimmte Metalle, die in Ve...

Rost an sich ist nicht giftig, da es sich um eine Verbindung von Eisenoxid handelt. Allerdings können bestimmte Metalle, die in Verbindung mit Rost auftreten können, giftig sein, wie zum Beispiel Blei oder Cadmium. Es ist daher wichtig, den Ursprung des Rostes zu kennen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um eine mögliche Giftigkeit zu vermeiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie groß ist das Ausmaß meiner Sündhaftigkeit?

Als KI habe ich keine Möglichkeit, das Ausmaß deiner Sündhaftigkeit zu beurteilen. Die Bewertung von Sündhaftigkeit ist eine indiv...

Als KI habe ich keine Möglichkeit, das Ausmaß deiner Sündhaftigkeit zu beurteilen. Die Bewertung von Sündhaftigkeit ist eine individuelle und subjektive Angelegenheit, die von persönlichen Überzeugungen und Glaubenssystemen abhängt. Es liegt an dir selbst, zu reflektieren und zu entscheiden, wie du deine eigenen Handlungen bewertest.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

In welchem Ausmaß ist logisches Denken erlernbar?

Logisches Denken ist grundsätzlich erlernbar, da es auf bestimmten Denkprozessen und -strategien basiert, die erlernt und geübt we...

Logisches Denken ist grundsätzlich erlernbar, da es auf bestimmten Denkprozessen und -strategien basiert, die erlernt und geübt werden können. Durch das Erlernen von logischem Denken können Menschen ihre Fähigkeit verbessern, Zusammenhänge zu erkennen, Schlussfolgerungen zu ziehen und Probleme zu lösen. Allerdings können individuelle Unterschiede in der Fähigkeit zum logischen Denken bestehen, und einige Menschen können möglicherweise schneller und effektiver logisch denken als andere.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Waerder, Niklas: Viktor Orbáns Regierungsstil. Ausmaß des Populismus und dessen Bedeutung für die ungarische Demokratie
Waerder, Niklas: Viktor Orbáns Regierungsstil. Ausmaß des Populismus und dessen Bedeutung für die ungarische Demokratie

Viktor Orbáns Regierungsstil. Ausmaß des Populismus und dessen Bedeutung für die ungarische Demokratie , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Gewalt - Schicksal der Retter? Studie zur Gewalt gegen Mitarbeiter der Notaufnahme. Ausmaß, Zusammenhänge, Lösungsansätze (Gräber, Steffen)
Gewalt - Schicksal der Retter? Studie zur Gewalt gegen Mitarbeiter der Notaufnahme. Ausmaß, Zusammenhänge, Lösungsansätze (Gräber, Steffen)

Gewalt - Schicksal der Retter? Studie zur Gewalt gegen Mitarbeiter der Notaufnahme. Ausmaß, Zusammenhänge, Lösungsansätze , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202306, Produktform: Kartoniert, Autoren: Gräber, Steffen, Seitenzahl/Blattzahl: 96, Abbildungen: 57 Abbildungen, Keyword: Aggression; Notfallversorgung; Rettungsstelle; Krankenhaus; Pflege; Fürsorgepflicht, Fachschema: Gewalt~Notfall~Krankenpflege~Pflege / Krankenpflege~Akutmedizin~Medizin / Notfallmedizin~Notarzt~Notfallmedizin, Fachkategorie: Gewalt in der Gesellschaft~Notfalldienste, Warengruppe: TB/Medizin/Allgemeines, Lexika, Fachkategorie: Unfall- und Notfallpflege, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Diplomica Verlag, Verlag: Diplomica Verlag, Länge: 270, Breite: 190, Höhe: 6, Gewicht: 232, Produktform: Kartoniert, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Alternatives Format EAN: 9783961464531, Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 39.99 € | Versand*: 0 €
Gewalt - Schicksal Der Retter? Studie Zur Gewalt Gegen Mitarbeiter Der Notaufnahme. Ausmaß  Zusammenhänge  Lösungsansätze - Steffen Gräber  Kartoniert
Gewalt - Schicksal Der Retter? Studie Zur Gewalt Gegen Mitarbeiter Der Notaufnahme. Ausmaß Zusammenhänge Lösungsansätze - Steffen Gräber Kartoniert

Im Rahmen der Fürsorgepflicht eines Arbeitgebers gehört es zu dessen Aufgaben Gefahren zu erfassen und geeignete Maßnahmen zu deren Vermeidung zu treffen. In den Medien oft thematisiert scheint Gewalt in Notaufnahmen eine nicht zu unterschätzende Rolle zu spielen. Mit Blick auf die erwähnte Fürsorgepflicht des Arbeitgebers ist es verwunderlich dass zur Quantifizierung von Gewalt in Notaufnahmen kaum verlässliche Daten vorhanden sind. Die vorliegende Studie beleuchtet zunächst Hintergründe zur Entstehung von Gewalt und stellt diese im Kontext Notaufnahme dar. Anschließend erfolgt die Darstellung Auswertung und der Vergleich einer achtwöchig retrospektiven und einer achtwöchig prospektiven Erfassung von Gewalt mittels Fragebögen. Als Ergebnis wird eine mögliche standardisierte Vorgehensweise zum Umgang mit Gewalt entlang ihrer Eskalationsstufen aufgezeigt

Preis: 39.99 € | Versand*: 0.00 €
Schneller, Linda Maria: Tatort Beziehung. Körperliche, sexuelle und psychische Gewalt gegen Frauen in heterosexuellen Intimpartnerschaften. Ausmaß, Formen und Coping-Strategien
Schneller, Linda Maria: Tatort Beziehung. Körperliche, sexuelle und psychische Gewalt gegen Frauen in heterosexuellen Intimpartnerschaften. Ausmaß, Formen und Coping-Strategien

Tatort Beziehung. Körperliche, sexuelle und psychische Gewalt gegen Frauen in heterosexuellen Intimpartnerschaften. Ausmaß, Formen und Coping-Strategien , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Wie hoch ist das Ausmaß von Bodyshaming?

Das Ausmaß von Bodyshaming ist leider sehr hoch und betrifft Menschen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und Körpertypen. Es ma...

Das Ausmaß von Bodyshaming ist leider sehr hoch und betrifft Menschen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und Körpertypen. Es manifestiert sich in Form von negativen Kommentaren, Diskriminierung und sozialem Druck, um bestimmten Schönheitsidealen zu entsprechen. Bodyshaming kann schwerwiegende Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl und die psychische Gesundheit der Betroffenen haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

In welchem Ausmaß tritt ein Wadenkrampf auf?

Ein Wadenkrampf tritt in der Regel plötzlich und unerwartet auf und kann von leichtem Unbehagen bis zu starken Schmerzen reichen....

Ein Wadenkrampf tritt in der Regel plötzlich und unerwartet auf und kann von leichtem Unbehagen bis zu starken Schmerzen reichen. Die Dauer des Krampfes kann von wenigen Sekunden bis zu mehreren Minuten variieren. Die Häufigkeit von Wadenkrämpfen kann von Person zu Person unterschiedlich sein und reicht von gelegentlich bis hin zu regelmäßig auftretenden Krämpfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was tun Aktivistinnen, um das Ausmaß zu minimieren?

Aktivistinnen können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um das Ausmaß eines Problems zu minimieren. Dazu gehören beispielsweise das...

Aktivistinnen können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um das Ausmaß eines Problems zu minimieren. Dazu gehören beispielsweise das Bewusstsein für das Problem zu schärfen, Informationen und Fakten zu verbreiten, politischen Druck auszuüben, Lobbyarbeit zu betreiben und konkrete Lösungsvorschläge zu entwickeln. Sie können auch direkte Aktionen wie Proteste, Petitionen oder Kampagnen organisieren, um auf das Problem aufmerksam zu machen und Veränderungen herbeizuführen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist das Ausmaß der Korruption in Pakistan?

Pakistan wird oft als eines der korruptesten Länder der Welt angesehen. Korruption ist in allen Bereichen des öffentlichen Lebens...

Pakistan wird oft als eines der korruptesten Länder der Welt angesehen. Korruption ist in allen Bereichen des öffentlichen Lebens weit verbreitet, von der Regierung bis hin zur Polizei und dem Justizsystem. Es gibt Berichte über Bestechungsgelder, Nepotismus und Missbrauch öffentlicher Gelder. Die Regierung hat zwar Maßnahmen ergriffen, um die Korruption einzudämmen, aber es bleibt noch viel zu tun, um das Ausmaß der Korruption in Pakistan zu verringern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Der Kriminalrat und die Pfarrerin: ein ungleiches Ermittlerduo, das nicht besser harmonieren könnte.

Kriminalrat Dr. Caspari kehrt nach längerer Auszeit in den Dienst beim Bundeskriminalamt Wiesbaden zurück und wird gleich mit einem heiklen Fall betraut: Er soll ermitteln, warum eine Elitepolizistin sensible Daten von einem Firmencomputer gestohlen und sich anschließend eine Schießerei mit dem Wachpersonal geliefert hat. Doch die Frau schweigt beharrlich. Als es Caspari endlich gelingt, ihr Vertrauen zu gewinnen, eröffnet sich ihm ein erschreckendes Szenario von landesweitem Ausmaß. (Fischer, Matthias)
Der Kriminalrat und die Pfarrerin: ein ungleiches Ermittlerduo, das nicht besser harmonieren könnte. Kriminalrat Dr. Caspari kehrt nach längerer Auszeit in den Dienst beim Bundeskriminalamt Wiesbaden zurück und wird gleich mit einem heiklen Fall betraut: Er soll ermitteln, warum eine Elitepolizistin sensible Daten von einem Firmencomputer gestohlen und sich anschließend eine Schießerei mit dem Wachpersonal geliefert hat. Doch die Frau schweigt beharrlich. Als es Caspari endlich gelingt, ihr Vertrauen zu gewinnen, eröffnet sich ihm ein erschreckendes Szenario von landesweitem Ausmaß. (Fischer, Matthias)

Der Kriminalrat und die Pfarrerin: ein ungleiches Ermittlerduo, das nicht besser harmonieren könnte. Kriminalrat Dr. Caspari kehrt nach längerer Auszeit in den Dienst beim Bundeskriminalamt Wiesbaden zurück und wird gleich mit einem heiklen Fall betraut: Er soll ermitteln, warum eine Elitepolizistin sensible Daten von einem Firmencomputer gestohlen und sich anschließend eine Schießerei mit dem Wachpersonal geliefert hat. Doch die Frau schweigt beharrlich. Als es Caspari endlich gelingt, ihr Vertrauen zu gewinnen, eröffnet sich ihm ein erschreckendes Szenario von landesweitem Ausmaß. , Der Kriminalrat und die Pfarrerin: ein ungleiches Ermittlerduo, das nicht besser harmonieren könnte. Kriminalrat Dr. Caspari kehrt nach längerer Auszeit in den Dienst beim Bundeskriminalamt Wiesbaden zurück und wird gleich mit einem heiklen Fall betraut: Er soll ermitteln, warum eine Elitepolizistin sensible Daten von einem Firmencomputer gestohlen und sich anschließend eine Schießerei mit dem Wachpersonal geliefert hat. Doch die Frau schweigt beharrlich. Als es Caspari endlich gelingt, ihr Vertrauen zu gewinnen, eröffnet sich ihm ein erschreckendes Szenario von landesweitem Ausmaß. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20220414, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Kriminaldirektor Dr. Christoph Caspari##, Autoren: Fischer, Matthias, Seitenzahl/Blattzahl: 284, Keyword: Polizeiroman; Dr. Christoph Caspari; hart-realistisch; humorvoll; Hessen; Kinzigtal-Krimi; temporeich; Spannung; Am Wartturm; Der Bienenkönig, Fachschema: Baden-Württemberg / Roman, Erzählung~Hessen / Roman, Erzählung, Fachkategorie: Kriminalromane und Mystery, Region: Baden-Württemberg~Hessen, Zeitraum: 21. Jahrhundert (2000 bis 2100 n. Chr.), Warengruppe: TB/Belletristik/Kriminalromane, Fachkategorie: Moderne und zeitgenössische Belletristik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Emons Verlag, Verlag: Emons Verlag, Verlag: Emons Verlag GmbH, Länge: 205, Breite: 135, Höhe: 23, Gewicht: 342, Produktform: Kartoniert, Genre: Belletristik, Genre: Belletristik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch, WolkenId: 2691857

Preis: 13.00 € | Versand*: 0 €
Mit Trübners »Deutschem Wörterbuch« (1939¿1957) widmet sich die Studie einem umstrittenen lexikografischen Werk, das einst als Nachfolger des Grimmschen Wörterbuchs anerkannt war und ab 1945 schrittweise in der Bedeutungslosigkeit versank. Doch auch heute noch werden Artikel aus den hier untersuchten ersten vier Bänden des Wörterbuchs herangezogen, um die Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus in den 30er/40er Jahren des 20. Jahrhunderts zu zeigen. Dem Ausmaß der nationalsozialistischen Einflüsse, der Art der Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus und den Ursachen für den Akzeptanzverlust dieses Wörterbuchs wird bei der Beantwortung folgender Fragen nachgegangen: Sind die Wörterbuchartikel nationalsozialistisch geprägt und deshalb nicht mehr tragbar? Liegen in der Entstehungsgeschichte Gründe für die Anfechtbarkeit des Wörterbuchs? Ist die Struktur des Wörterbuchs für heutige Benutzer noch geeignet? Die Rekonstruktion der Publikations- und Rezeptionsgeschichte und die Analyse der Makro- und Mikrostruktur sowie die Untersuchung ideologischer Komponenten in den Wörterbuchartikeln ermöglichen die Klärung der Entwicklung, die dieses Wörterbuch genommen hat, und erhellen die Veränderungen in seiner Bewertung. (Mückel, Wenke)
Mit Trübners »Deutschem Wörterbuch« (1939¿1957) widmet sich die Studie einem umstrittenen lexikografischen Werk, das einst als Nachfolger des Grimmschen Wörterbuchs anerkannt war und ab 1945 schrittweise in der Bedeutungslosigkeit versank. Doch auch heute noch werden Artikel aus den hier untersuchten ersten vier Bänden des Wörterbuchs herangezogen, um die Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus in den 30er/40er Jahren des 20. Jahrhunderts zu zeigen. Dem Ausmaß der nationalsozialistischen Einflüsse, der Art der Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus und den Ursachen für den Akzeptanzverlust dieses Wörterbuchs wird bei der Beantwortung folgender Fragen nachgegangen: Sind die Wörterbuchartikel nationalsozialistisch geprägt und deshalb nicht mehr tragbar? Liegen in der Entstehungsgeschichte Gründe für die Anfechtbarkeit des Wörterbuchs? Ist die Struktur des Wörterbuchs für heutige Benutzer noch geeignet? Die Rekonstruktion der Publikations- und Rezeptionsgeschichte und die Analyse der Makro- und Mikrostruktur sowie die Untersuchung ideologischer Komponenten in den Wörterbuchartikeln ermöglichen die Klärung der Entwicklung, die dieses Wörterbuch genommen hat, und erhellen die Veränderungen in seiner Bewertung. (Mückel, Wenke)

Mit Trübners »Deutschem Wörterbuch« (1939¿1957) widmet sich die Studie einem umstrittenen lexikografischen Werk, das einst als Nachfolger des Grimmschen Wörterbuchs anerkannt war und ab 1945 schrittweise in der Bedeutungslosigkeit versank. Doch auch heute noch werden Artikel aus den hier untersuchten ersten vier Bänden des Wörterbuchs herangezogen, um die Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus in den 30er/40er Jahren des 20. Jahrhunderts zu zeigen. Dem Ausmaß der nationalsozialistischen Einflüsse, der Art der Verflechtung von Lexikografie und Nationalsozialismus und den Ursachen für den Akzeptanzverlust dieses Wörterbuchs wird bei der Beantwortung folgender Fragen nachgegangen: Sind die Wörterbuchartikel nationalsozialistisch geprägt und deshalb nicht mehr tragbar? Liegen in der Entstehungsgeschichte Gründe für die Anfechtbarkeit des Wörterbuchs? Ist die Struktur des Wörterbuchs für heutige Benutzer noch geeignet? Die Rekonstruktion der Publikations- und Rezeptionsgeschichte und die Analyse der Makro- und Mikrostruktur sowie die Untersuchung ideologischer Komponenten in den Wörterbuchartikeln ermöglichen die Klärung der Entwicklung, die dieses Wörterbuch genommen hat, und erhellen die Veränderungen in seiner Bewertung. , Eine lexikografische Analyse der ersten vier Bände (erschienen 1939-1943) , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20051116, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Titel der Reihe: ISSN#125#, Autoren: Mückel, Wenke, Seitenzahl/Blattzahl: 228, Fachkategorie: Lexikographie~Fremdsprachenerwerb, Fremdsprachendidaktik, Sprache: Deutsch, Imprint-Titels: ISSN, Warengruppe: HC/Sprachwissenschaft/Allg. u. vergl. Sprachwiss., Fachkategorie: Historische und vergleichende Sprachwissenschaft, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: De Gruyter, Verlag: De Gruyter, Länge: 240, Breite: 170, Höhe: 13, Gewicht: 395, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Alternatives Format EAN: 9783110911572, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 159.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Thema 'Gewalt in der Familie' ist wahrscheinlich so alt wie das Leben in Familie überhaupt." (Büttner, Christian/ Nicklas, Hans, 1984, S.10) Wird von Gewalt in Ehe und Partnerschaft gesprochen, muß man festhalten, dass dabei in der Regel Männergewalt gemeint, die immer gegen Frauen allgemein gerichtet ist und kein neues soziales Problem darstellt. Züchtigungsrecht und Prügelstrafe waren bis in die jüngere Vergangenheit ein unangefochtenes Privileg des Mannes/ Vaters in der Familie.

1902 entfiel das Züchtigungsrecht des Mannes gegen die Frau durch das BGB, aber auch heute noch mißhandeln (Ehe-)Partner aller sozialen Schichten ihre Frauen mit dem Glauben, dass sie dazu berechtigt seien. Das Ausmaß bzw. die "Normalität" dieses Gewalthandelns stellt ein großes Problemfeld dar. Dass Gewalthandlungen im häuslichen Bereich keine Einzelfälle, sondern alltäglich sind, zeigen diese Zahlen: Mehr als ein Drittel aller Morde und Totschläge werden innerhalb der Familie verübt. Über 80% aller aufgeklärten Gewaltdelikte werden von Tätern begangen, die mit dem Opfer unmittelbar verwandt, verschwägert oder befreundet sind. Der allgemeinen Einschätzung nach ist die Dunkelziffer der Mißhandlungen in Ehe und Partnerschaft außerordentlich hoch.

Warum das so ist, wird im Verlauf dieser Arbeit aufgezeigt. Zu Beginn soll 'Gewalt' im Allgemeinen und 'Gewalt gegen Frauen' im Besonderen genauer definiert sowie Formen und das Ausmaß der Gewalt beleuchtet werden. Zusammen mit den Folgen für mißhandelte Frauen, kann dann zu der Frage übergeleitet werden: Wie und warum dulden Frauen Gewalt ? Arthur Schopenhauer hat sich dazu geäußert: "Der Quäler und der Gequälte sind Eines. Jener irrt, indem er sich der Qual, dieser, indem er sich der Schuld nicht teilhaft macht."

Im Anschluß daran, wird es notwendig die Ursachen der Gewalt aufzudecken und unter anderem genauer auf gesellschaftliche Bedingungen sowie auslösende Faktoren einzugehen. Die intensive, seit Jahren aktuelle Diskussion und Auseinandersetzung mit der Problematik Gewalt in Ehe und Partnerschaft geht auf die Anstrengungen der Frauenbewegung in den 70iger Jahren zurück. In dieser Zeit wurden auch erste Interventionsmöglichkeiten eingerichtet, die sich vorrangig an den mißhandelte Frauen orientierten. Frauenhäuser wurden gegründet und Beratungsstellen spezialisierten sich auf diese Problematik. Erst im Laufe der letzten Jahre entwickelte man Angebote für gewalttätige Männer und Gesetze zur Sanktionierung wurden erlassen. (Schöpcke, Melanie)
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Thema 'Gewalt in der Familie' ist wahrscheinlich so alt wie das Leben in Familie überhaupt." (Büttner, Christian/ Nicklas, Hans, 1984, S.10) Wird von Gewalt in Ehe und Partnerschaft gesprochen, muß man festhalten, dass dabei in der Regel Männergewalt gemeint, die immer gegen Frauen allgemein gerichtet ist und kein neues soziales Problem darstellt. Züchtigungsrecht und Prügelstrafe waren bis in die jüngere Vergangenheit ein unangefochtenes Privileg des Mannes/ Vaters in der Familie. 1902 entfiel das Züchtigungsrecht des Mannes gegen die Frau durch das BGB, aber auch heute noch mißhandeln (Ehe-)Partner aller sozialen Schichten ihre Frauen mit dem Glauben, dass sie dazu berechtigt seien. Das Ausmaß bzw. die "Normalität" dieses Gewalthandelns stellt ein großes Problemfeld dar. Dass Gewalthandlungen im häuslichen Bereich keine Einzelfälle, sondern alltäglich sind, zeigen diese Zahlen: Mehr als ein Drittel aller Morde und Totschläge werden innerhalb der Familie verübt. Über 80% aller aufgeklärten Gewaltdelikte werden von Tätern begangen, die mit dem Opfer unmittelbar verwandt, verschwägert oder befreundet sind. Der allgemeinen Einschätzung nach ist die Dunkelziffer der Mißhandlungen in Ehe und Partnerschaft außerordentlich hoch. Warum das so ist, wird im Verlauf dieser Arbeit aufgezeigt. Zu Beginn soll 'Gewalt' im Allgemeinen und 'Gewalt gegen Frauen' im Besonderen genauer definiert sowie Formen und das Ausmaß der Gewalt beleuchtet werden. Zusammen mit den Folgen für mißhandelte Frauen, kann dann zu der Frage übergeleitet werden: Wie und warum dulden Frauen Gewalt ? Arthur Schopenhauer hat sich dazu geäußert: "Der Quäler und der Gequälte sind Eines. Jener irrt, indem er sich der Qual, dieser, indem er sich der Schuld nicht teilhaft macht." Im Anschluß daran, wird es notwendig die Ursachen der Gewalt aufzudecken und unter anderem genauer auf gesellschaftliche Bedingungen sowie auslösende Faktoren einzugehen. Die intensive, seit Jahren aktuelle Diskussion und Auseinandersetzung mit der Problematik Gewalt in Ehe und Partnerschaft geht auf die Anstrengungen der Frauenbewegung in den 70iger Jahren zurück. In dieser Zeit wurden auch erste Interventionsmöglichkeiten eingerichtet, die sich vorrangig an den mißhandelte Frauen orientierten. Frauenhäuser wurden gegründet und Beratungsstellen spezialisierten sich auf diese Problematik. Erst im Laufe der letzten Jahre entwickelte man Angebote für gewalttätige Männer und Gesetze zur Sanktionierung wurden erlassen. (Schöpcke, Melanie)

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Thema 'Gewalt in der Familie' ist wahrscheinlich so alt wie das Leben in Familie überhaupt." (Büttner, Christian/ Nicklas, Hans, 1984, S.10) Wird von Gewalt in Ehe und Partnerschaft gesprochen, muß man festhalten, dass dabei in der Regel Männergewalt gemeint, die immer gegen Frauen allgemein gerichtet ist und kein neues soziales Problem darstellt. Züchtigungsrecht und Prügelstrafe waren bis in die jüngere Vergangenheit ein unangefochtenes Privileg des Mannes/ Vaters in der Familie. 1902 entfiel das Züchtigungsrecht des Mannes gegen die Frau durch das BGB, aber auch heute noch mißhandeln (Ehe-)Partner aller sozialen Schichten ihre Frauen mit dem Glauben, dass sie dazu berechtigt seien. Das Ausmaß bzw. die "Normalität" dieses Gewalthandelns stellt ein großes Problemfeld dar. Dass Gewalthandlungen im häuslichen Bereich keine Einzelfälle, sondern alltäglich sind, zeigen diese Zahlen: Mehr als ein Drittel aller Morde und Totschläge werden innerhalb der Familie verübt. Über 80% aller aufgeklärten Gewaltdelikte werden von Tätern begangen, die mit dem Opfer unmittelbar verwandt, verschwägert oder befreundet sind. Der allgemeinen Einschätzung nach ist die Dunkelziffer der Mißhandlungen in Ehe und Partnerschaft außerordentlich hoch. Warum das so ist, wird im Verlauf dieser Arbeit aufgezeigt. Zu Beginn soll 'Gewalt' im Allgemeinen und 'Gewalt gegen Frauen' im Besonderen genauer definiert sowie Formen und das Ausmaß der Gewalt beleuchtet werden. Zusammen mit den Folgen für mißhandelte Frauen, kann dann zu der Frage übergeleitet werden: Wie und warum dulden Frauen Gewalt ? Arthur Schopenhauer hat sich dazu geäußert: "Der Quäler und der Gequälte sind Eines. Jener irrt, indem er sich der Qual, dieser, indem er sich der Schuld nicht teilhaft macht." Im Anschluß daran, wird es notwendig die Ursachen der Gewalt aufzudecken und unter anderem genauer auf gesellschaftliche Bedingungen sowie auslösende Faktoren einzugehen. Die intensive, seit Jahren aktuelle Diskussion und Auseinandersetzung mit der Problematik Gewalt in Ehe und Partnerschaft geht auf die Anstrengungen der Frauenbewegung in den 70iger Jahren zurück. In dieser Zeit wurden auch erste Interventionsmöglichkeiten eingerichtet, die sich vorrangig an den mißhandelte Frauen orientierten. Frauenhäuser wurden gegründet und Beratungsstellen spezialisierten sich auf diese Problematik. Erst im Laufe der letzten Jahre entwickelte man Angebote für gewalttätige Männer und Gesetze zur Sanktionierung wurden erlassen. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20071126, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Schöpcke, Melanie, Auflage: 07004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Sozialpädagogik, Fachkategorie: Pädagogik: Theorie und Philosopie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638865616, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Sozialpsychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind wir nahezu immer und überall mit Gewalt und Aggression konfrontiert. Es fängt im Fernsehen an, zieht sich in der Schule oder am Arbeitsplatz fort und endet in der Familie. Ein besonders erschütterndes Beispiel für Gewaltausübung war der Terror der Nazis in Konzentrationslagern. Aus psychologischer Sicht haben dazu eine Reihe von Faktoren beigetragen. Unter anderem fehlten beispielsweise die üblichen externen negativen Sanktionen für Gewaltausübung; Brutalität wurde sogar vom System noch besonders anerkannt. Auch fehlten die internen moralischen Standards ¿ Selbstbewertungsprozesse sind durch kognitive Umstrukturierungen neutralisiert worden (Bandura, 1983, 1991). Eine weitere wesentliche Rolle in diesem Zusammenhang spielten euphemistische Begriffe, mit denen das Ausmaß an Gewalt vernebelt wurde (Bsp.: ¿Kristallnacht¿, ¿Ethnische Säuberung¿). Auch wurde das Gefühl der eigenen Verantwortlichkeit für sein Handeln vermindert, indem die Verantwortung auf Autoritäten verschoben wurde. 
Doch abgesehen von diesem schrecklichen geschichtlichen Ereignis finden wir Gewalt und Aggression ¿ wie schon vorhin erwähnt ¿ auch alltäglich in unserem gesellschaftlichen Umfeld. So wird zum Beispiel die Gewalt in Familien (insbesondere die Gewalt gegen Frauen und Kinder) häufig unterschätzt. Ein Grund dafür liegt im privaten Charakter solcher aggressiven Handlungen, der den Einsatz von exteren Sanktionen schwierig macht. Auch die traditionellen Rollenbilder fügen ihren Teil dazu, indem sie dem Manne (¿dem Hausherr¿) nahezu unbegrenzte Machtausübung ermöglichen. 

Aus diesen beiden Beispielen kann man schon die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gewalt und Aggression erahnen. Willem Doise (1986) spricht deshalb von vier Erklärungsebenen, die bei der Erklärung menschlichen Verhaltens auseinandergehalten werden sollten:
1) Intraindividuelle Erklärungen 
2) Interpersonale Erklärungen
3) Intergruppale Ebene
4) Ideologische Ebene

Die folgenden Theorien und Modelle lassen sich den vier Erklärungsebenen zuordnen. Aggression und Gewalt sind jedoch in der Regel nicht auf einen einzelnen Erklärungsfaktor zurückzuführen, fast immer kommt es zum Zusammenwirken von Ursachen, die auf unterschiedlichen Erklärungsebenen anzusiedeln sind. (Hollenstein, Marc)
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Sozialpsychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind wir nahezu immer und überall mit Gewalt und Aggression konfrontiert. Es fängt im Fernsehen an, zieht sich in der Schule oder am Arbeitsplatz fort und endet in der Familie. Ein besonders erschütterndes Beispiel für Gewaltausübung war der Terror der Nazis in Konzentrationslagern. Aus psychologischer Sicht haben dazu eine Reihe von Faktoren beigetragen. Unter anderem fehlten beispielsweise die üblichen externen negativen Sanktionen für Gewaltausübung; Brutalität wurde sogar vom System noch besonders anerkannt. Auch fehlten die internen moralischen Standards ¿ Selbstbewertungsprozesse sind durch kognitive Umstrukturierungen neutralisiert worden (Bandura, 1983, 1991). Eine weitere wesentliche Rolle in diesem Zusammenhang spielten euphemistische Begriffe, mit denen das Ausmaß an Gewalt vernebelt wurde (Bsp.: ¿Kristallnacht¿, ¿Ethnische Säuberung¿). Auch wurde das Gefühl der eigenen Verantwortlichkeit für sein Handeln vermindert, indem die Verantwortung auf Autoritäten verschoben wurde. Doch abgesehen von diesem schrecklichen geschichtlichen Ereignis finden wir Gewalt und Aggression ¿ wie schon vorhin erwähnt ¿ auch alltäglich in unserem gesellschaftlichen Umfeld. So wird zum Beispiel die Gewalt in Familien (insbesondere die Gewalt gegen Frauen und Kinder) häufig unterschätzt. Ein Grund dafür liegt im privaten Charakter solcher aggressiven Handlungen, der den Einsatz von exteren Sanktionen schwierig macht. Auch die traditionellen Rollenbilder fügen ihren Teil dazu, indem sie dem Manne (¿dem Hausherr¿) nahezu unbegrenzte Machtausübung ermöglichen. Aus diesen beiden Beispielen kann man schon die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gewalt und Aggression erahnen. Willem Doise (1986) spricht deshalb von vier Erklärungsebenen, die bei der Erklärung menschlichen Verhaltens auseinandergehalten werden sollten: 1) Intraindividuelle Erklärungen 2) Interpersonale Erklärungen 3) Intergruppale Ebene 4) Ideologische Ebene Die folgenden Theorien und Modelle lassen sich den vier Erklärungsebenen zuordnen. Aggression und Gewalt sind jedoch in der Regel nicht auf einen einzelnen Erklärungsfaktor zurückzuführen, fast immer kommt es zum Zusammenwirken von Ursachen, die auf unterschiedlichen Erklärungsebenen anzusiedeln sind. (Hollenstein, Marc)

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Sozialpsychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind wir nahezu immer und überall mit Gewalt und Aggression konfrontiert. Es fängt im Fernsehen an, zieht sich in der Schule oder am Arbeitsplatz fort und endet in der Familie. Ein besonders erschütterndes Beispiel für Gewaltausübung war der Terror der Nazis in Konzentrationslagern. Aus psychologischer Sicht haben dazu eine Reihe von Faktoren beigetragen. Unter anderem fehlten beispielsweise die üblichen externen negativen Sanktionen für Gewaltausübung; Brutalität wurde sogar vom System noch besonders anerkannt. Auch fehlten die internen moralischen Standards ¿ Selbstbewertungsprozesse sind durch kognitive Umstrukturierungen neutralisiert worden (Bandura, 1983, 1991). Eine weitere wesentliche Rolle in diesem Zusammenhang spielten euphemistische Begriffe, mit denen das Ausmaß an Gewalt vernebelt wurde (Bsp.: ¿Kristallnacht¿, ¿Ethnische Säuberung¿). Auch wurde das Gefühl der eigenen Verantwortlichkeit für sein Handeln vermindert, indem die Verantwortung auf Autoritäten verschoben wurde. Doch abgesehen von diesem schrecklichen geschichtlichen Ereignis finden wir Gewalt und Aggression ¿ wie schon vorhin erwähnt ¿ auch alltäglich in unserem gesellschaftlichen Umfeld. So wird zum Beispiel die Gewalt in Familien (insbesondere die Gewalt gegen Frauen und Kinder) häufig unterschätzt. Ein Grund dafür liegt im privaten Charakter solcher aggressiven Handlungen, der den Einsatz von exteren Sanktionen schwierig macht. Auch die traditionellen Rollenbilder fügen ihren Teil dazu, indem sie dem Manne (¿dem Hausherr¿) nahezu unbegrenzte Machtausübung ermöglichen. Aus diesen beiden Beispielen kann man schon die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gewalt und Aggression erahnen. Willem Doise (1986) spricht deshalb von vier Erklärungsebenen, die bei der Erklärung menschlichen Verhaltens auseinandergehalten werden sollten: 1) Intraindividuelle Erklärungen 2) Interpersonale Erklärungen 3) Intergruppale Ebene 4) Ideologische Ebene Die folgenden Theorien und Modelle lassen sich den vier Erklärungsebenen zuordnen. Aggression und Gewalt sind jedoch in der Regel nicht auf einen einzelnen Erklärungsfaktor zurückzuführen, fast immer kommt es zum Zusammenwirken von Ursachen, die auf unterschiedlichen Erklärungsebenen anzusiedeln sind. , Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Sozialpsychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind wir nahezu immer und überall mit Gewalt und Aggression konfrontiert. Es fängt im Fernsehen an, zieht sich in der Schule oder am Arbeitsplatz fort und endet in der Familie. Ein besonders erschütterndes Beispiel für Gewaltausübung war der Terror der Nazis in Konzentrationslagern. Aus psychologischer Sicht haben dazu eine Reihe von Faktoren beigetragen. Unter anderem fehlten beispielsweise die üblichen externen negativen Sanktionen für Gewaltausübung; Brutalität wurde sogar vom System noch besonders anerkannt. Auch fehlten die internen moralischen Standards ¿ Selbstbewertungsprozesse sind durch kognitive Umstrukturierungen neutralisiert worden (Bandura, 1983, 1991). Eine weitere wesentliche Rolle in diesem Zusammenhang spielten euphemistische Begriffe, mit denen das Ausmaß an Gewalt vernebelt wurde (Bsp.: ¿Kristallnacht¿, ¿Ethnische Säuberung¿). Auch wurde das Gefühl der eigenen Verantwortlichkeit für sein Handeln vermindert, indem die Verantwortung auf Autoritäten verschoben wurde. Doch abgesehen von diesem schrecklichen geschichtlichen Ereignis finden wir Gewalt und Aggression ¿ wie schon vorhin erwähnt ¿ auch alltäglich in unserem gesellschaftlichen Umfeld. So wird zum Beispiel die Gewalt in Familien (insbesondere die Gewalt gegen Frauen und Kinder) häufig unterschätzt. Ein Grund dafür liegt im privaten Charakter solcher aggressiven Handlungen, der den Einsatz von exteren Sanktionen schwierig macht. Auch die traditionellen Rollenbilder fügen ihren Teil dazu, indem sie dem Manne (¿dem Hausherr¿) nahezu unbegrenzte Machtausübung ermöglichen. Aus diesen beiden Beispielen kann man schon die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gewalt und Aggression erahnen. Willem Doise (1986) spricht deshalb von vier Erklärungsebenen, die bei der Erklärung menschlichen Verhaltens auseinandergehalten werden sollten: 1) Intraindividuelle Erklärungen 2) Interpersonale Erklärungen 3) Intergruppale Ebene 4) Ideologische Ebene Die folgenden Theorien und Modelle lassen sich den vier Erklärungsebenen zuordnen. Aggression und Gewalt sind jedoch in der Regel nicht auf einen einzelnen Erklärungsfaktor zurückzuführen, fast immer kommt es zum Zusammenwirken von Ursachen, die auf unterschiedlichen Erklärungsebenen anzusiedeln sind. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070731, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Hollenstein, Marc, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Angewandte Psychologie, Fachkategorie: Sozialpsychologie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783638251730, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Was ist das Ausmaß der Korruption im Libanon?

Die Korruption im Libanon ist weit verbreitet und hat das Land stark beeinflusst. Es betrifft verschiedene Bereiche wie die Regier...

Die Korruption im Libanon ist weit verbreitet und hat das Land stark beeinflusst. Es betrifft verschiedene Bereiche wie die Regierung, das Justizsystem und den öffentlichen Sektor. Die Korruption hat negative Auswirkungen auf die Wirtschaft, die öffentlichen Dienstleistungen und das Vertrauen der Bevölkerung in die Regierung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

In welchem Ausmaß sollte man gute Nachrichten mitteilen?

Man sollte gute Nachrichten in angemessener Weise mitteilen, je nachdem, wie wichtig oder relevant sie für die betroffenen Persone...

Man sollte gute Nachrichten in angemessener Weise mitteilen, je nachdem, wie wichtig oder relevant sie für die betroffenen Personen sind. Es ist wichtig, die Emotionen und Bedürfnisse der Empfänger zu berücksichtigen und sicherzustellen, dass die Nachrichten respektvoll und einfühlsam überbracht werden. Es ist auch wichtig, die Balance zu finden, um nicht übermäßig zu prahlen oder anzugeben, sondern die Freude und das Glück zu teilen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist das Ausmaß der Kinderarmut in Deutschland?

Das Ausmaß der Kinderarmut in Deutschland ist besorgniserregend. Laut aktuellen Statistiken leben rund 2,8 Millionen Kinder und Ju...

Das Ausmaß der Kinderarmut in Deutschland ist besorgniserregend. Laut aktuellen Statistiken leben rund 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Armut. Das entspricht etwa jedem fünften Kind in Deutschland. Die Kinderarmut hat negative Auswirkungen auf die Bildungschancen, die Gesundheit und die soziale Teilhabe der betroffenen Kinder.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Heiligabend ein Feiertag und in welchem Ausmaß?

Heiligabend ist in vielen Ländern ein Feiertag, jedoch variiert das Ausmaß der Feierlichkeiten je nach Land und Kultur. In einigen...

Heiligabend ist in vielen Ländern ein Feiertag, jedoch variiert das Ausmaß der Feierlichkeiten je nach Land und Kultur. In einigen Ländern wie Deutschland und Österreich ist Heiligabend ein halber Feiertag, an dem die meisten Geschäfte und Büros am Nachmittag geschlossen sind. In anderen Ländern wie den USA ist Heiligabend kein offizieller Feiertag, aber viele Menschen haben den Tag frei und feiern im Kreis ihrer Familie.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.